In diesem Blog geben wir, die IT-Abteilungen von onOffice, einen Einblick in unsere Arbeit und berichten über Themen, die uns beschäftigen. onOffice ist eine webbasierte CRM-Software speziell für Immobilienmakler, mit der wir auch unsere eigene Arbeit organisieren.

> 2 Mio. LOC

 

Jeder Mitarbeiter arbeitet also mit dem Produkt, das er selbst entwickelt oder verwaltet. Bei uns im IT-Bereich liegt der Fokus vor allem auf der Aufgaben- und Projektverwaltung sowie dem Prozessmanager zur Automatisierung von Arbeitsabläufen.

Die Software wurde ursprünglich 2002 entwickelt, damals noch in PHP 4. Über die Jahre ist nicht nur das Unternehmen stark gewachsen, sondern auch die Software. Sie wird regelmäßig mit klarem Fokus auf objektorientierte Programmierung und Code-Qualität überarbeitet. Unser Hauptprodukt enterprise besteht aktuell aus mehr als 1,5 Millionen Zeilen Programmcode. Alle unsere Software-Produkte zusammen haben derzeit ca. 2 Mio. Zeilen Code und bestehen aus über 15.000 Klassen.

 


Unsere Arbeitsweise: Effizienter arbeiten mit Kanban

Wir organisieren uns in der Softwareentwicklung nach Kanban. Die Projektmanagement-Methode ermöglicht eine agile und effiziente Entwicklung bei hoher Transparenz für alle Projektbeteiligten. Komplexe Prozesse und Projekte werden mit Kanban in mehrere Arbeitsschritte aufgeteilt und folgen der Regel „Limitiere die Menge paralleler Arbeit“. Das bedeutet konkret, dass wir zuerst eine Aufgabe erledigen, bevor wir eine neue beginnen. Da wir parallele Arbeit limitieren und neue Aufgaben aktiv eingefordert werden müssen, bearbeitet jeder Entwickler eine überschaubare Menge an Aufgaben. Diese Arbeitsweise zieht sich bei uns durch alle Tätigkeiten und Aufgabengebiete der Entwickler.

In allen IT-Berufen ist es enorm wichtig, begonnene Arbeit zu beenden und das aktuelle Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Unser Fokus liegt daher ganz eindeutig auf Qualität und einem gleichmäßigen Entwicklungstempo. Qualität geht bei uns immer vor Geschwindigkeit oder Quantität.

Zu unseren klaren Strukturen gehört auch eine Clean Desk Policy. Damit der Schreibtisch am Ende des Tages clean ist, richten wir unsere Arbeitsorganisation auf dieses Ziel aus. Wir überlegen uns genau, was wir mit einer Idee, einer Notiz oder einem ToDo machen. Übernehmen wir es als Aufgabe für die Software? Oder entsorgen wir die Idee und widmen uns wichtigeren Dingen? Die Clean-Desk-Policy hält dabei mehr als nur den Schreibtisch sauber: Die klare Struktur steigert die Effektivität und die Selbstorganisation.

Kanban

 


Unsere IT-Teams

Die IT-Infrastruktur ist für ein Softwareunternehmen wie onOffice von großer Bedeutung und wird von unserer Administration mit großer Sorgfalt verwaltet. Sie ist nicht nur für die lokale Systemadministration der Firmenstandorte verantwortlich, sondern auch für den Betrieb und den Ausbau unserer Serverfarm. Unsere Admins betreiben derzeit zwei Rechenzentren mit über 100 Servern.

IT-Teams

 

Stillstand bedeutet Rückschritt, deshalb wird unsere Software stetig weiterentwickelt. Unsere Softwareentwicklung ist in zwei große Bereiche aufgeteilt. Product Development arbeitet im Auftrag unseres Product Managements und entwickelt die Software weiter. Es gibt mehrere Unter-Teams, die sich über einen längeren Zeitraum an festen Projektbereichen arbeiten. Getrennt davon haben wir den Bereich TecOps, hier liegt die Verantwortung für den Betrieb und die Verbesserung der Software – über und unter der Haube. Es werden Refactorings durchgeführt, Performance-Optimierungen, Bugfixes – das Team leitet aber auch selbst Softwareverbesserungen zur Vermeidung von Incident-Reports ab. Das QA-Team führt zum Schluss Abnahmetests zu durchgeführten Änderungen durch, bespricht sie zusammen mit den Entwicklern und pflegt darüber hinaus unsere Onlinehilfe.

Wechselt ein Kunde zu onOffice, gewährleisten wir eine schnelle und reibungslose Übernahme der Daten. Unsere Data Migration kümmert sich mit eigen entwickelten Tools um den reibungslosen Ablauf der Datenimporte aus fremden CRM-Systeme zu uns. Derzeit importiert das Team pro Woche ca. 500GB Daten aus fremden Systemen.


Hast du Lust ein Techie bei onOffice zu werden? Wir sind mittlerweile 298 Kollegen und freuen uns immer über neue Gesichter!